Was Besucher in 10 Jahren mit 40 Ausstellungen im "Cartoonmuseum Brandenburg" auf 150 m² erleben und besichtigen konnten, markierte den Anfang dessen, was man sich für die Zukunft vorgenommen hat und woran zielstrebig gearbeitet wird.

2011 begann hier die Cartoonlobby e.V., als privater Träger des Museums am Standort Luckau, die Arbeit als anerkanntes Museum und setzte die Arbeit zum Ausbau der Sammlung, des Archivs und der Fachbibliothek kontinuierlich fort. Die Arbeit am Standort Luckau war von Anfang an zeitlich begrenzt und die Ausstellungsaktivitäten enden dort mit dem 2. November 2020.


Wie und wo es weiter geht mit dem Museumsprojekt ab 2021 erfahren Sie weiterhin auf unserer Seite www.cartoonmuseum.de !

 

Von Anfang an wurden im Luckauer Cartoonmuseum hochkarätige, wechselnde Ausstellungsprojekte mit rund 120-160 Objekten im Original präsentiert.

Mit dabei eine Vielzahl prominenter echter Klassiker der Karikatur und des Cartoons ... Namen wie Heinz Behling, Manfred Bofinger, Heinz Jankofsky, Uli Stein, Reiner Schwalme, Barbara Henniger, Erich Rauschenbach, Frank Leuchte, Ottfried Zielke, Harri Parschau, Klaus Stuttmann, Lothar Otto, Peter Butschkow ... seien hier als Beispiel genannt.

Zwischendurch gab es auch immer wieder thematische Ausstellungen der Künstler*innen der Cartoonlobby zu sehen, die aktuelle Aspekte oder Jubiläen aus Politik und Gesellschaft aufgriffen. Insgesamt waren es dann 40 Ausstellungsprojekte, die am Standort Luckau präsentiert wurden.

Diashow der Ausstellungen realisiert vom Cartoonmuseum Brandenburg in Luckau ...

Archiv zu den Aktivitäten am Standort Luckau findet man auf der alten Webseite hier !

Cartoonmuseum.de ...

 

Folgen auf Facebookzu Twitter

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Imagespot

Zum Seitenanfang