Nach der virtuelle Preisverleihung am Samstag - 13. November 2020 – die Sieger stehen fest:

Ausgezeichnet für ihre Werke wurden MARUNDE, Miriam Wurster und Ari Plikat. Der Preis, verliehen von SÄCHSISCHER ZEITUNG und WESER-KURIER, ist mit insgesamt 11.000 Euro dotiert.

Ebenso spannend wie emotional fand im Beisein von Jurymitglied Dietmar Wischmeyer am heutigen Samstagabend die Preisverleihung des 21. Deutschen Karikaturenpreises statt – aufgrund von Corona erstmals virtuell in der Geschichte des Wettbewerbs. Das diesjährige Motto: „Weniger ist mehr“.

Mit dem „Geflügelten Bleistift in Gold“ wurde der Hamburger MARUNDE für sein Werk „Wenn einem soviel Gutes widerfährt“ geehrt. Der „Geflügelte Bleistift in Silber“ ging an die Hamburgerin Miriam Wurster für „Einzeltäter“, den „Geflügelten Bleistift in Bronze“ sicherte sich der Dortmunder Ari Plikat mit „Nicht den Opa“. Felix Gropper aus Krefeld wurde für „Applaus am Fließband“ als bester Newcomer ebenfalls mit einem „Geflügelten Bleistift“ ausgezeichnet.

Die Preise sind mit 4.000 Euro für die Siegerkarikatur, 3.000 Euro für den zweiten Platz, 2.000 Euro für den dritten Platz sowie mit 1.000 Euro für den besten Newcomer dotiert. Der Publikumspreis – ermittelt aus den Stimmen der Ausstellungsbesucher – wird im März 2021 auf der Leipziger Buchmesse verliehen und ist ebenfalls mit 1.000 Euro dotiert.

Gebannt verfolgten rund 100 Karikaturisten an ihren Bildschirmen zu Hause die gut einstündige Verleihung, die von Bernd Gieseking moderiert wurde.

Die virtuelle Preisverleihung ist ein den Zeiten von Corona angepasstes völlig neues Veranstaltungskonzept, um somit zumindest auf virtueller Ebene die Sieger würdigen zu können und ein Zeichen für die deutsche Karikatur zu setzen. 262 Künstler hatten sich mit über 1.000 Werken am Wettbewerb beteiligt.

1. Platz MARUNDE

2. Platz Miriam Wurtser

3. Platz Ari Plikat

Bester Newcomer Felix Gropper


Ausstellung in Dresden und Bremen
Die Ausstellung zum 21. Deutschen Karikaturenpreis präsentiert die besten Einsendungen des Wettbewerbs der Öffentlichkeit.

              Dresden, Haus der Presse
              voraussichtlich 1.12.2020 bis 21. Februar 2021 (DDV Shop geöffnet mit Katalogverkauf)

              Bremen, Lichthof des WKCafés
              voraussichtlich 1.12.2020 bis 21. Februar 2021

Die Wettbewerbs-Karikaturen sind online zu sehen auf  https://www.deutscherkarikaturenpreis.de/galerie/

Katalog zum Wettbewerb
Der Katalog zum Wettbewerb ist zum Preis von 19,90 Euro in der Ausstellung sowie ab dem 16. November bei der DDV-Edition (www.ddv-lokal.de), im WESER-KURIER-Shop (www.weser-kurier.de/shop) und im Buchhandel erhältlich.

Der Deutsche Karikaturenpreis wurde im Jahr 2000 von der SÄCHSISCHEN ZEITUNG ins Leben gerufen und ist mittlerweile eine der renommiertesten Auszeichnungen für Karikaturisten im deutschsprachigen Raum. Seit 2016 wird der Preis gemeinsam von der SÄCHSISCHEN ZEITUNG und dem WESER-KURIER Bremen verliehen. Medienpartner des Wettbewerbs sind auch in diesem Jahr der Deutschlandfunk und der Mitteldeutsche Rundfunk Sachsen.


Weitere Informationen finden Sie auch auf www.deutscherkarikaturenpreis.de.


 

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

CARTOONLOBBY-PROJEKTE

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Imagespot

Zum Seitenanfang