11. September bis 08. November 2020

Historischen Rathaus der Stadt Limburg

Fischmarkt 21, 65549 Limburg an der Lahn

Die „Rheinische Humorverwaltung“ ist eine Gruppe von Karikaturisten und Cartoonzeichnern, die im Rhein-Ruhr-Gebiet wohnen oder dort lange gelebt haben und sich freundschaftlich verbunden fühlen.

Gegründet wurde die „Humorverwaltung“ im November 1988 nach einer Ausstellung in einer Galerie in Düsseldorf-Kaiserswerth. Seitdem treffen sich ihre Mitglieder regelmäßig an (fast) jedem 1. Mittwoch im Monat in der Destille in der Düsseldorfer Altstadt, seit letztem Jahr stattdessen auch zwei- bis dreimal jährlich in Köln.
Der Sinn der Rheinischen Humorverwaltung besteht darin, sich kollegial auszutauschen über die Wunder des kreativen Zeichnens, über die Widrigkeiten des Humormarktes und über die Erfahrungen bei deren Überwindung.

Es gibt keine Organisation, keine Ämter, keine Verpflichtungen und keine feste Mitgliedschaft. Manche Mitglieder kommen regelmäßig, manche ab und zu, manche fast nie, je nach innerer Neigung und der Gunst der äußeren Umstände. Jedermann und Jedefrau kann jederzeit durch eigenen Beschluss jederlei Aktivität zum Wohle der Rheinischen Humorverwaltung ausüben.

Kurz und gut: Die „Mitgliedschaft“ in der Rheinischen Humorverwaltung kostet nichts, verpflichtet zu nichts und bringt auch nichts - außer man sieht sich ab und zu.

Auf diese Weise hat die Gruppe 1995 zum ersten Mal gemeinsam ausgestellt - und zwar im Stadtmuseum Düsseldorf. Bis 2010 folgten dann insgesamt 18 weitere Ausstellungen, die meisten in Düsseldorf, aber auch in Monschau, Leverkusen, Gelsenkirchen, Prag, Köln usw. Organisiert wurden sie von verschiedenen Mitgliedern der Humorverwaltung. Infos auf www.rheinische-humorverwaltung.de


01 | Marcus Gottfried Baujahr 1962, lebt und arbeitet im Bergischen Land. Nach einer langjährigen und traumatisierenden Tournee durch die Welt der Reklame folgte ein Wechsel zur politischen Karikatur. Seit 1992 zeichnet Gottfried überwiegend für die Tagespresse und pendelt mit dem Zeichentisch vorzugsweise der Sonne hinterher.

02 | Reinhard Alff 1951 geboren in Potsdam, lebt mit seiner Familie heute in Dortmund. Ausgebildeter Starkstromelektriker. Seit 1985 selbstständig als Zeichner. Regelmäßige Veröffentlichungen von Karikaturen und Cartoons in verschiedenen im Print- und Digitalmedien.

03 | Bettina Schipping 1967 in Düsseldorf geboren. Als diplomierte Grafik-Designerin und Illustratorin für verschiedenen Werbeagenturen tätig. Gestaltet seit 2006 ein Stadtmagazin. Außerdem Cartoonistin, mit der Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben und Ausstellungen. 

04 | Heiko Sakurai 1971 geboren in Recklinghausen. Lebt in Köln. Seit 1998 freischaffender Karikaturist. Veröffentlicht seit 2000 Karikaturen in verschieden Zeitschriften, Polit-Comics und Karikaturen-Jahresbände. Mehrfach ausgezeichnet für Presse-Karikaturen.

05 | Michael Hüter gebürtiger Rheinländer, lebt in Bochum. Arbeitet als Karikaturist, Cartoonist und Illustrator, kommt als Life-Zeichner viel herum. Begleitet und kommentiert Kongresse und Workshops jeder Art, auch international. Schwerpunkte: Arbeitssicherheit, Wirtschaftsthemen, Erneuerbare Energien, Bildung.

06 | Peter Zimmer geboren in Wuppertal, lebt freiwillig in Edewecht. Nach der Schule Grafik-Design-Studium mit staatlichem Abschluss. Bis 1981 Art Director und Creative Director in großen internationalen Werbeagenturen. Seit 1981 Freiberufler unter dem Pseudonym SOBE = Zimmer. Arbeitsfelder: Cartoons, Illustrationen und Konzeptionen.

07 | Karin Mihm lebt in Düsseldorf und zeichnet Cartoons und Comicserien. Veröffentlichungen unter anderem in der Süddeutschen Zeitung, der Saarbrücker Zeitung, im Weser-Kurier, in der Badischen Zeitung und der Neuen Westfälischen.

08 | Jan Michaelis (Jami), geboren in Heilbronn, lebt in Düsseldorf, Mitglied im Haus Hildener Künstler. Mitglied der Cartoonlobby. Bilder auf Toonpool und Toonup. 2016 Sommerakademie für komische Kunst in Kassel.

09 | Mele Brink 1968 in Bielefeld geboren. Nach Abschluss des Architekturstudiums in Aachen verdient sie ihre Brötchen mit der Zeichnerei. Heraus kommen dabei unter anderem Kinderbücher in der Edition Pastorplatz

10 | BURKH (Burkhard Fritsche), 1952 in Mölln geboren, in Mönchengladbach aufgewachsen, Studium der Bildenden Kunst in Münster, Meisterschüler bei Prof. Timm Ulrichs, lebt seit 1996 in Köln. Von 1985 bis 1990 Lehraufträge für Karikatur, Cartoon und Comic an der Universität Münster und von 1994 bis1997 an der Fachhochschule für Design in Münster. Seit 1980 freier Cartoonist.

11 | Dirk Meissner Dirk Meissner lebt und arbeitet als freier Cartoonist in Köln. Nach einem VWL-Studium erscheinen erste Cartoon-Bände. Seit 2006 arbeitet er regelmäßig für die Süddeutsche Zeitung. Mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem 2. Preis beim Deutschen Karikaturenpreis 2009. Seit 2015 Mitglied der International Society for Humor Studies.

12 | Peter Gaymann geboren 1950 in Freiburg im Breisgau gehört zu den erfolgreichsten Cartoonisten in Deutschland. Nach dem Abschluss seines Sozialpädagogik-Studiums machte er sich 1976 als humoristischer Zeichner selbstständig. Seitdem wurden rund 100  Bücher von und mit ihm veröffentlicht, viele davon wurden Bestseller.

13 | Uli Döring geboren 1971 in Bonn, lebt in Köln. Er arbeitet bei einer Versicherung. Außerdem verdingt er sich bislang als Maler, Karikaturist, Cartoonist, Maskottchen-Designer, Filmemacher, Fotograf und Autor von merkwürdigen Gedichten, gruseligen Kurzgeschichten und satirischen Texten.

14 | Birte Strohmayer (birte-s) lebt und arbeitet in Düsseldorf als freie Cartoonistin. Veröffentlichungen: unter anderem Postkarten beim Inkognito Verlag, bei der Köpenicker Cartoon Gesellschaft sowie beim Lappan Verlag. Mehrere Bücher und Preise, zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen.

15 | Ruth Sophia Hebler Eifelmädchen, Autodidaktin. Lebt und arbeitet im Herzen von Köln. Sie entdeckte vor ein paar Jahren die Lust am Zeichnen wieder und gewann 2014 heimlich den Kunstpreis „Der freche Mario“. Cartoons von ihr erschienen zum Beispiel im Stern, der BamS sowie verschiedenen Tageszeitungen und Cartoonbüchern. Sie ist Hauszeichnerin der Zeitschrift Sozial Extra.

16 | Utz Peter Greis lebt seit 1963 in Düsseldorf, schreibt satirische Texte, zeichnet Cartoons und spielt Improvisationstheater. Zeichnet Cartoons für eine englischsprachige Fachzeitschrift. Auftritte, Lesungen und Ausstellungsbeteiligungen. Bisher acht Bücher mit eigenen Texten, teils mit eigenen Zeichnungen, teils mit Cartoons von Dirk Meissner.

17 | Jan Tomaschoff seit 1966 in Düsseldorf. Veröffentlichung von Cartoons in Zeitungen und Zeitschriften, unter anderem Die Welt, Hannoversche Allgemeine, Medical Tribune, Nebelspalter, Spiegel, Süddeutsche Zeitung, Eulenspiegel. Zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen in Deutschland, Tschechien, Italien, Polen, Japan, Türkei.

18 | Wilfried Küfen Neusser aus Leidenschaft. Zeichnet im Lokalbereich für die Neuss Grevenbroicher Zeitung sowie für Werbeagenturen und Firmen. Mehrere Bücher, Preise und Ausstellungen. War Dozent für Comiczeichnen an der Schule für Kunst und Theater „Alte Post“ in Neuss.

Wie immer gut vertreten in der Ausstellung sind die Cartoonlobbyist*innen !

 

 

 

 

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

CARTOONLOBBY-PROJEKTE

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Zum Seitenanfang