Galerieausstellung – 12. Juni bis 3. Oktober 2021

Das StadtMuseum Pirna widmet dem Karikaturisten und Zeichner Peter Dittrich zum 90. Geburtstag eine Ausstellung, in der ein Querschnitt seines umfangreichen und vielseitigen Schaffens gezeigt wird.

Er war Mitbegründer der ab April 1954 wöchentlich erschienenen Satirezeitschrift „Eulenspiegel“ und zählte zu den produktivsten und vielseitigsten Grafikern seines Metiers. Sein über vierzigjähriges Schaffen war einerseits geprägt von der politischen Karikatur in Zeiten des Kalten Krieges, weltweiter Umweltzerstörung und der Kritik am Kapitalismus. Andererseits hielt er geradezu dokumentarisch dem DDR-Alltag, mit seiner Nischenkultur, Mangelwirtschaft und den Tücken des täglichen Lebens den Spiegel vor.

Er thematisierte detailversessen den oft fragwürdigen Umgang mit Geschichte und Baudenkmalen, prangerte den modernen Städtebau, die missratene Kunst am Bau, die kitschige Konsumgüterproduktion oder die verordnete Kulturpolitik an.  Als scharfsinniger Beobachter der Gesellschaft war er nicht nur ein gefragter Pressezeichner, sondern arbeitete auch für das Trickfilmstudio in Dresden sowie für den
Deutschen Fernsehfunk.

Die Umbruchzeit Anfang der 1990er-Jahre begleitete er mit kritischem Blick. Seine aktuellen Tageskarikaturen für die „Sächsische Zeitung“ 1990/1991 zeigen ihn erneut als scharfsinnigen Augenzeugen auch in dieser geschichtsträchtigen Periode, fernab vom allgemeinen “Hurra-Geschrei“. Weiterhin illustrierte Peter Dittrich Jugendbücher für den Kinderbuchverlag Berlin.


Weitere INFOS HIER !


 

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

CARTOONLOBBY-PROJEKTE

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Imagespot

SPONSOR DES VERBANDES

AGENTUR
CARTOONCOMMERZ NI&CO

Newsletter

Sie möchten Cartoonlobby-News erhalten?

Impressum / Datenschutz