Cartoonworkshop mit BURKH und Stephan Rürup

27.7.-3.8.2019 - Bewerbung bis spätestens 17. Juni 2019

Bereits seit 2007 veranstaltet die Caricatura Galerie in Kassel zusammen mit mehreren Partnern jährlich eine Sommerakademie für Komische Kunst. Das bundesweit einzigartige Projekt widmet sich der Aus- und Weiterbildung von Talenten aus dem Bereich des Komischen.

Einige Teilnehmer konnten mit Ihren Arbeiten bereits erfolgreich an Redaktionen und Verlage vermittelt werden, einige wurden mit renommierten Preisen, etwa dem »Deutschen Karikaturenpreis« oder dem »Deutschen Cartoonpreis«, ausgezeichnet.

In diesem Jahr übernehmen die Cartoonisten BURKH und Stephan Rürup die Workshopleitung. Tagesreferenten ergänzen die Inhalte um verschiedene Aspekte, wie das Verhältnis zwischen Künstler und Verlag, Magazin oder Zeitung, und geben ihre Erfahrungen weiter.

Der Workshop ist angelegt für Künstler und Studenten, die bereits über Vorerfahrung verfügen und ihren Schwerpunkt auf die Bereiche Cartoon, Karikatur oder komische Malerei gelegt haben oder legen wollen.

Ausschreibung

Tagesreferenten ©TOM (Cartoonist, Comic-Zeichner)

Moritz Hürtgen (Titanic-Chefredakteur),

Dieter Schwalm (Gründer des Lappan Verlags)

Kursgebühr 450 Euro / ermäßigt 200 Euro

Unterbringung Die Teilnehmenden kümmern sich selbst um ihre Unterkunft in Kassel. Auf Anfrage gibt die Caricatura Galerie gerne Hotelempfehlungen. Das Mittagessen ist in der Kursgebühr enthalten.

Arbeitsmaterial Eine Basisausstattung ist vorhanden. Darüber hinaus kann gerne eigenes Arbeitsmaterial mitgebracht werden.

Teilnehmerzahl Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Fachjury entscheidet über die Aufnahme in den Workshop. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ausstellung Die Ergebnisse des Workshops werden in einer Ausstellung präsentiert.

Katalogheft Zur Ausstellung erscheint ein Katalogheft mit den Ergebnissen des Workshops. Die Teilnehmer erhalten Belegexemplare.

Bewerbung Bewerbungsschluss ist der 17.6.2019. Die Bewerbung zur Teilnahme am Workshop erfolgt formlos per Mail oder postalisch anhand der Einsendung von

maximal fünf Arbeitsproben (als Kopien oder digital, ggf. auch als Foto), davon eine zwingend zu folgendem Thema:

Vom Brexit zum Dexit oder »Hase, du bleibst hier!« Von Kulturclash, Fremdenfeindlichkeit, Mauern und Menschenjagd über demokratisch gewählte irre Despoten und Demagogen oder frei gewählte irre Regierungen bis hin zu irren Referenden oder einfach irren AfD-Wahlerfolgen. Zeichne einen Cartoon zum Voranschreitenden Irrsinn rund um den Globus.

In jedem Fall sind die vollständigen Kontaktdaten (Adresse, Mail, Telefonnummer) anzugeben. Der Bewerbung ist, sofern vorhanden, die Kopie einer gültigen Studienbescheinigung oder eines sonstigen Belegs, der die Reduzierung der Kursgebühr rechtfertigt, beizufügen. Die Bewerber erhalten eine Mitteilung über den Bewerbungseingang und werden bis Anfang Juli über eine Zu- oder Absage informiert. Die endgültige Anmeldung erfolgt über die Entrichtung der Teilnahme gebühr. Sollte die Teilnahmegebühr nicht bis zum 15.7.2019 eingegangen sein, wird der Platz anderweitig vergeben.

Stipendium Im Rahmen des Dieter-Schwalm-Stipendiums wird zwei Teilnehmern die Kursgebühr erlassen. Die Bewerbung erfolgt formlos mit Begründung. Die Fachjury entscheidet über die Vergabe.


Bewerbung an Caricatura – Galerie für Komische Kunst

Saskia Wagner, Martin Sonntag

Rainer-Dierichs-Platz 1

D-34117 Kassel

+49-561-776499

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

CARTOONLOBBY-PROJEKTE

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Zum Seitenanfang