Bereits im vorigen Jahr erschien das Cartoonbuchprojekt „Fluch der Akribik“ der Bremer Cartoonistin Bettina Bexte ... ist aber immernoch ein "Geheimtipp" für Liebhaber besonderer Bücher und des Cartoons.

Bettina Bexte hat dieses Buch im Eigenverlag mit Hilfe zahlreicher Unterstützer, die das Buch vorab bestellten und damit den Druck möglich machten, herausgegeben.
Es erschien in einer Auflage von 1000 Stück,Hardcover, Format 17 x 23,5 cm, umfasst 64 Seiten und beinhaltet zusätzlich das beigelegte Daumenkino zum Selbermachen „Fluch der Akribik - Der Film“. Außerdem enthält das Buch einen von Hand eingeklebten Pop-Up-Cartoon.
Jedes Exemplar ist handsigniert und kostet 25 Euro. Die Bücher können unter www.bettinabexte.de  bestellt werden.

Und für solch ein sinnliches, saukomisches
Buch hätte sich kein Verlag
gefunden? Nein! Darin steckt so viel
liebevolle Detail- und Handarbeit, dass
es aus verlegerischer Sicht durch jede
Kalkulation gefallen wäre. Circa tausend
handgeklebte Pop-up-Männerumkleiden
und ebenso viele Tütchen
mit Gummibändern auf der Innenseite
des Buchrückens!? Das rechnet sich
nicht für einen Verlag. Deshalb ist die
Zeichnerin dadurch nicht nur zur Verlegerin,
sondern zur Logistikmanagerin
geworden; schließlich übernimmt
sie auch den Vertrieb selbst. Dass es
dieses wunderbare Buch gibt, liegt daran,
dass Akribie, oder Akribik, eben
wirklich ein Fluch ist.

Zeichnerkollege POLO in einer Besprechung

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Zum Seitenanfang