Ausstellungen

Temporäre Ausstellungen mit Cartoon, Karikatur und Komischer Kunst in unterschiedlichen Einrichtungen - Pressemitteilungen und Presseschau


 

HILDEN. Der Künstlerverein H6 und die Stadt Hilden haben zum fünften Mal per internationaler Ausschreibung Zeichner von klassischen Cartoons gesucht. Die Jury wählte Burkhard Fritsche (Burkh) zum Gewinner. Er war bei der Vernissage am 12.4. aus Köln angereist.

Jan Michaelis zeigt in der Gruppenausstellung zwei Comics, vier Cartoons und ein Buchobjekt. Foto: Judith Michaelis.

Bücher, die es fast gegeben hätte

Leverkusen-Opladen. Bis Sonntag 14. April 2019 täglich von 17 bis 19 Uhr ist noch die Ausstellung der Rheinischen Humorverwaltung im Künstlerbunker Karlstraße auf der Karlstraße 9 zu sehen. Mit dabei sind 19 Cartoonistinnen und Cartoonisten darunter auch Cartoonlobbyisten wie Jan Michaelis.

Bildunterschrift: Jan Michaelis zeigt in der Gruppenausstellung zwei Comics, vier Cartoons und ein Buchobjekt.

https://cartoonjami.wordpress.com/2019/04/11/buecher-die-es-fast-gegeben-haette/


 

"Tutn und Blasn"

Karikaturen von F.W. Bernstein

Herten kämpft mit Humor gegen Rassismus

Lokalkompass.de

Unter dem Motto "Mit Humor gegen Rassismus und rechten Hass" startet am Samstag, 16. März, die achtzehnte Cartoons im Pott Ausstellung.


 

Wo: Heidenau "Galerie im Rathaus"; Rathaus Heidenau, Dresdner Str.47

Wann: 25.März - 30.06. 2019

          Eröffnung am 25.März 2019 um 19.00 Uhr

          Laudatio: Frank Sperling, Dresden

          Musikalische Umrahmung:"OFF TWO HALLUZINATIONS"  

Werkschau vom 12.02. bis 30.04.2019

Sonderausstellung auf der Kunstempore

 Der Jüterboger Harry Prüfert stellt im Kulturquartier Mönchenkloster seine Karikaturen und Grafiken aus. Er ist auch bekannt durch das „Böckchen“, welches er vor 38 Jahre für die MAZ lieferte.

Ausstellung der Cartoonlobby vom 10.1. bis 1.3.2019 in Berlin

Inzwischen kann man schon von einer Tradition sprechen, wenn die Zeichner*innen des bundesweiten Verbandes „Cartoonlobby“ mit ihrem Jahresrückblick zu Gast in der Mediengalerie sind. Ab Januar präsentieren rund 50 prominente Vertreter der satirisch-humoristischen Zunft ihre Eindrücke vom vergangenen Jahr mit einer Auswahl ihrer besten Cartoons und Karikaturen.

Wegen des großen Erfolgs der Ausstellung ist das Bröhan-Museum vom 1. bis 6. Januar jeweils bis 20 Uhr geöffnet!

George Grosz (1893-1959) gilt als einer der bedeutenden politisch-satirischen Künstler der Weimarer Republik – dreimal wurde Grosz angeklagt, wegen Beleidigung der Reichswehr, Angriffs auf die öffentliche Moral und Gotteslästerung. In der Ausstellung wird seine, die Zeitgenossen provozierende Kunst der Berliner Zeit detailliert vorgestellt. Aber auch die eher unbekannten Fotografien Grosz‘, die seine Eindrücke und Erlebnisse während der Überfahrt nach Amerika und in New York wiedergeben, rücken in den Blick. Eine weniger bekannte Facette des Künstlers wird zudem mit seiner Arbeit als Kostüm- und Bühnenbildner vorgestellt.

Des Deutschen liebstes Kind: das Auto

Augsburger Allgemeine

Darauf hatte die Museumsleiterin die Gäste vorbereitet. „Ein Cartoon ist ein Bilderwitz, der, mit oder ohne Text, einen Handlungsablauf in einem Bild …


 

Logo - www.cartoon-journal.de - Portal seit 2002!

Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

# Wer ist Online?

Aktuell sind 255 Gäste und keine Mitglieder online

Journal - Facebook

CARTOONLOBBY - PROJEKTE ARCHIV

IDEEN AUS DER VERGANGENHEIT

Spenden immer gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Museum Imagespot

HAUPTSPONSOR ...

AGENTUR
CARTOONCOMMERZ NI&CO

Zum Seitenanfang