Nachrichten

Neueste Meldungen im CartoonJournal rund um die Aktivitäten der Cartoonlobby, befreundeter Partner, bundesweiter Initiativen und wichtiger Institutionen. 


 

„Bis hierhin und weiter!“

Am Sonntag, dem 13. November, wurde zum 17. Mal der mit 11.000 Euro dotierte Deutsche Karikaturenpreis vergeben – erstmals in Bremen. Die Sieger sind Klaus Stuttmann, BUTSCHKOW, Bettina Bexte und AD Karnebogen. Ausstellungen in Dresden und Bremen.

Sieger-Karikatur von Klaus Stuttmann

Sondermann heißt der nach Bernd Pfarrs Figur benannte Preis für Komische Kunst. Von 2004 bis 2012 wurde der zunächst undotierte Preis von der Frankfurter Buchmesse gemeinsam mit der „Frankfurter Rundschau“ und dem Fachportal „Comicforum“ vergeben, mit je fünf Publikums- und zwei Jurypreisen. 2004 und 2006 war auch das Fachmagazin „Comixene“ beteiligt, von 2007 bis 2010 Spiegel Online. Seit 2012 vergibt der Sondermann e.V., der Verein zur Förderung, Erforschung und Verbreitung der Komischen Kunst und Literaturallein, den Preis allein.

Die Hansestadt rollt den roten Teppich aus für die 17. Preisverleihung

Das Theater Bremen verwandelt sich am 13. November in eine Bühne für die besten Karikaturisten, wenn bereits zum 17. Mal der Deutsche Karikaturenpreis verliehen wird. Zum ersten Mal findet die Preisverleihung in der Hansestadt statt. Die bedeutendste Auszeichnung für Karikaturisten im deutschsprachigen Raum wird ab diesem Jahr gemeinsam von der Sächsischen Zeitung und dem WESER-KURIER veranstaltet.

Das Caricatura Museum, die Caricatura Galerie Kassel und das endgültige Satiremagazin Titanic sind auf der Frankfurter Buchmesse - in Halle 3.0 / K45

Am 17. September 2016 ist der Cartoonist, Grafiker, Figurenmacher, visuelle Poet und Radfahrer Ottfried Zielke im Alter von 80 Jahren von uns gegangen.

 

Wie er sich das gewünscht hätte, werden die Cartoonlobbyisten seiner in Stille gedenken und ihn im Nachhinein mit keinen Nachrufen behelligen.

Ottfried Zielke lebt weiter in seinen Werken. Ein umfangreicher Teil aus seinem cartoonistischen Schaffen wird schon seit Jahren in der Cartoonlobby-Sammlung der „Stiftung Museen für Humor und Satire“ für die Nachwelt bewahrt.


 

Kulturministerin Martina Münch eröffnet die gemeinsame Ausstellung des Vereins Klosterland mit seiner deutsch-polnischen Wanderausstellung zu Klöstern in Brandenburg und Polen sowie des Malers, Grafikers und Cartoonisten Rainer Ehrt mit Zeichnungen, Satiren und Bildkalendern zum Reformationsjahr 2017.

TTIP und CETA setzen die Daseinsvorsorge, die kulturelle Vielfalt und die Bildungsangebote unter massiven Liberalisierungsdruck.

Pressemitteilung vom Deutschen Kulturrat e.V.

Berlin, den 17.09.2016.In sieben Städten demonstrierten heute zeitgleich 320.000 Menschen gegen CETA und TTIP. In Berlin waren es 70.000 Menschen, in Hamburg 65.000, in Köln 55.000, in Frankfurt am Main 50.000, in Leipzig 15.000, in Stuttgart 40.000 und in München 25.000.

Bundesverband Cartoonlobby e.V. seit 8 Jahren aktiv für die Komischen Künste

Am 27. August jährt sich das Datum der Gründung der bundesweiten Vereinigung von Protagonisten der visuellen Formen von Humor und Satire in Königs Wusterhausen bei Berlin.

Ballon-Parade am 4. September ist Höhepunkt beim Comic-Festival Brüssel

Bande Dessinée Mur BD Stripmuur Lucky Luke (c) Olivier van de Kerchove

Flandern, gemeinsam mit den Niederlanden Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2016, präsentiert in diesem Jahr zahlreiche neue Comics und Graphic Novels auf dem deutschen Markt. Comic-Kultur ist in Flandern nicht nur tief verwurzelt, sondern auch weltberühmt. Einmal im Jahr kann man Lucky Luke, Tim und Struppi und zahlreiche weitere berühmte Comic-Stars aus Flandern in Brüssel besonders eindrucksvoll erleben: Dreidimensional, überlebensgroß und aufgeblasen schweben die farbenfrohen Figuren bei der Balloon's Day Parade durch die Innenstadt. Die Parade ist Höhepunkt und krönender Abschluss des Comic-Festivals, das vom 2. bis 4. September 2016 wieder Comic-Fans aus aller Welt nach Brüssel lockt.

 
Foto Birgit Keilbach - BURKH (2. von rechts) im Gespräch mit den Zeichnern Klaus Stuttmann (rechts) und Andreas J. Mueller (links) sowie Kerstin Langner vom Fotomuseum Markkleeberg

Rund 200 Originalzeichnungen, Bücher, Comics, Entwürfe für Karnevals-Umzugswagen und mehr zeigt die neue Ausstellung im Cartoonmuseum Brandenburg. Unter dem Motto "Vom Leben gezeichnet" bietet sie einen Querschnitt durch das Lebenswerk des Kölner Künstlers Burkhard Fritsche.

... mehr in der Lausitzer Rundschau und auf www.cartoonmuseum.de !


 

Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

# Wer ist Online?

Aktuell sind 425 Gäste und keine Mitglieder online

Journal - Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

CARTOONLOBBY - PROJEKTE ARCHIV

IDEEN AUS DER VERGANGENHEIT

Spenden immer gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Museum Imagespot

HAUPTSPONSOR ...

AGENTUR
CARTOONCOMMERZ NI&CO

Partner

Zum Seitenanfang