CartoonJournal

Einziges redaktionell betreutes InternetPortal im deutschsprachigen Raum mit Beiträgen rund um Karikatur, Cartoon, Komische Kunst, Comic, Humor und Satire.

News | auf dieser Seite - Meldungen zu allen THEMEN (Kategorien) 


Internationaler Cartoon-Wettbewerb: „Story of Berlin“ zeigt Karikaturen über Spionage

tagesspiegel

Die „Story of Berlin“ mit dem alten Atomschutzbunker im Ku'damm-Karree ist ein passender Ort, um sich mit Agenten und Spitzeln zu beschäftigen, ...

 

Warum IS-Karikaturen dem Iran nutzen

 

www.dw.de

Geschickte Propaganda: Der Iran veranstaltet eine Karikaturen-Ausstellung über die Dschihadisten des IS. Und versucht dabei doch nur zu zeigen, ...

 

Interview: Herr Sonneborn, wie viel Satire steckt in der EU?

 

Augsburger Allgemeine

 

Seit knapp einem Jahr sitzt Martin Sonneborn im Europaparlament. Im Interview spricht der ehemalige "Titanic"-Chefredakteur über Humor in der EU, ...

 

Georg Christoph Lichtenberg (1742–1799) wurde als Philosoph, Schriftsteller und Professor für Experimentalphysik weltberühmt. Vor allem aber war er einer der bedeutendsten Vertreter der Göttinger Aufklärung, ausgestattet mit einem außergewöhnlichen Sinn für Witz und Satire, oft mit Galgenhumor und einer großzügigen Prise Melancholie.

 

Spitze Karikaturisten-Feder trifft den Nerv

 

Grafschafter Nachrichten

 

Juli eine Auswahl seiner köstlich-überzeichnenden Karikaturen, satirischen Porträts und Illustrationen unter dem Titel „Angesichter“ zu sehen.

 

 

Georg Christoph Lichtenberg (1742–1799) war nicht nur ein brillanter Physiker und Freidenker, dem zum Beispiel das Plusminuszeichen, der Fotokopierer und die Freibäder zu verdanken sind, ein skurriler Gnom von kleinster körperlicher Größe mit zwei Buckeln, ein Frauen-Liebhaber, ein Sinnen-Freund – sondern auch ein wunderbarer Aphoristiker, ein blitzgescheiter Witzbold und ein anarchischer Philosoph. Lichtenberg gilt als »Oheim deutschsprachiger Satire«. Weshalb immer wieder Künstler satirischer Provenienz ihrem Lichtenberg die Referenz erwiesen haben!

 

Marie Marcks-Ausstellung Karikatur als Aufklärungsarbeit

 

Deutschlandradio Kultur

 

"Die Karikaturen haben dadurch auch eine Gültigkeit über den Tag hinaus, schon auch im Sinne einer Chronik der Bundesrepublik Deutschland.

 

 

Struwwelpeter-Museum: Als Struwwelpeter Soldat wurde

 

Frankfurter Neue Presse

 

Mit dem Thema beschäftigt sich die Sonderausstellung „Struwwelpeter wird Soldat – Der Erste Weltkrieg in Karikaturen und Kinderbüchern“ im ...

 

 

Charlie Hebdo Nach dem Schock die Veränderung

 

Deutschlandfunk

 

Auch wenn das Attentat auf das französische Satiremagazin Charlie Hebdo mehr als vier Monate her ist, sind die Auswirkungen noch zu spüren.

 

 

Er lehrt die Mörder das Zeichnen

 

FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

„Charlie Hebdo“ verlässt er nicht wegen der Konflikte um die Karikaturen und das Geld. Sondern weil die Zeitschrift und Luz selbst Teil der Aktualität ...

 

Logo - www.cartoon-journal.de - Portal seit 2002!

Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

# Wer ist Online?

Aktuell sind 97 Gäste und keine Mitglieder online

Journal - Facebook

CARTOONLOBBY - PROJEKTE ARCHIV

IDEEN AUS DER VERGANGENHEIT

Spenden immer gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Museum Imagespot

HAUPTSPONSOR ...

AGENTUR
CARTOONCOMMERZ NI&CO

Zum Seitenanfang