Nachrichten

Neueste Meldungen im CartoonJournal rund um die Aktivitäten der Cartoonlobby, befreundeter Partner und Initiativen


 

Nach der virtuelle Preisverleihung am Samstag - 13. November 2020 – die Sieger stehen fest:

Ausgezeichnet für ihre Werke wurden MARUNDE, Miriam Wurster und Ari Plikat. Der Preis, verliehen von SÄCHSISCHER ZEITUNG und WESER-KURIER, ist mit insgesamt 11.000 Euro dotiert.

Cartoons für einen guten Zweck

 

Die Organisatoren um Fernando Morales-de la Cruz wollen auf breiter Basis deutsche Cartoonisten dazu aufrufen, bis zum 20.11. ihre Beiträge zum Thema Kinderarbeit einzureichen und als Multiplikatoren auf das Problem aufmerksam machen.

Die Erklärung der Kinderrechte wurde 1948 formuliert. Es gibt ein nahezu weltweites Verbot von Kinderarbeit. Trotzdem ist der Anteil an Kinderarbeit weltweit in den vergangenen 71 Jahren noch *gestiegen* - in der Corona-Krise geht die Kurve sogar nochmal steiler.
Das betrifft eine ganze Reihe Produkte, die wir in den Industriestaaten wie selbstverständlich und in großen Mengen konsumieren, aber nicht selbst herstellen - von Gold, Diamanten und Mineralien für Akkus, Mobilgeräte und Zukunftstechnologien über Fast Fashion bis zu Zucker, Kakao, Tee, Kaffee, Haselnüsse ... Infos: https://www.un.org/en/observances/world-childrens-day

NEU !!! Die Cartoonlobby und die Sammlung ihrer Stiftung stellen sich vor ...

Video ansehen und unser Petition unterschreiben Online auf www.openpetition.de/cartoonmuseumretten !

„Weniger ist mehr“ – die virtuelle Preisverleihung zum Deutschen Karikaturenpreis

Pressemitteilung der Veranstalter

Schweren Herzens aber guten Gewissens starten die Macher des Deutschen Karikaturenpreises die diesjährige geplante Preisverleihung in Bremen als virtuelle Variante. Für die Preisverleihung 2020 gilt: Weniger Risiko ist mehr Video.

 Der Verband Cartoonlobby ist offizielles Mitglied im Deutschen Kunstrat - Sektion im Deutschen Kulturrat

Cartoonlobby unterstützt die Forderungen vom Deutschen Kulturrat

Berlin, den 22.10.2020. Heute fand eine Videokonferenz von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, MdB mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Branchen statt. Thema war unter anderem die Wirksamkeit der Überbrückungshilfen und weitere Handlungsbedarfe. Die Präsidentin des Deutschen Kulturrates, Prof. Dr. Susanne Keuchel, vertrat bei der Videokonferenz die Kultur- und Kreativwirtschaft und mahnte noch mehr Unterstützung für die Kultur- und Kreativwirtschaft an, die durch die Corona-Krise stark getroffen ist. So forderte sie auch die Einrichtung eines fiktiven Unternehmerlohns an. Diese Forderung wird vom Deutschen Kulturrat schon lange erhoben.


Der gemeinsam von der Frankfurter Buchmesse und dem Lappan Verlag vergebene Deutsche Cartoonpreis 2020 geht an Uli Döring.
Den zweiten Platz belegt Holga Rosen, den dritten Preis erhält Til Mette.

Diesen Aufruf in eigener Sache startet der bundesweite Verband Cartoonlobby zur Rettung seines Cartoonmuseums und zur notwendigen Unterstützung für seine "Stiftung Museen für Humor und Satire"!

Unterschreiben Sie online oder in Papierform die Petition ... über das sichere Portal openPetition ... um unser Vorhaben zu unterstützen und ein Forum für die Komischen Künste in der Hauptstadtregion zu bewahren.


Liebe CartoonistInnen, aufgepasst.

Die BAGSO veranstaltet wieder - den sehr gut dotierten ! - Cartoonwettbewerb zum Thema "Senioren und Digitalisierung" ! Mitmachen kann sich also lohnen! Einsendeschluss ist der 14.09.2020! Alle Infos findet Ihr hier. Viel Glück! Gruß, Tim 


 

Eine virtuelle Ausstellung mit dem Titel "Mülheim illustriert" ist jetzt online ab Juli 2020.
Link Kulturbunker www.kulturbunker-heimat.de

Zehn Künstler*innen zeigen unterschiedliche stilistische Positionen: Jahangir Dermani, Jens Emde, Gizem Güvendağ, Claus Daniel Herrmann; Jan Michaelis, Matter Messer, Bastian Bremer, Raven Rusch, Noam Weiner, Tristan Wilder darunter mit Jan Michaelis aka Jami ein Cartoonlobbyist.

„FRIEDE, FREUDE ... EIERKUCHEN?“

KARIKATUREN ZU KALTEM KRIEG & FRAGILEM FRIEDEN VON 1945 BIS HEUTE

2. August bis 1. November 2020 – Cartoonmuseum Brandenburg – Luckau

Am 2. August eröffnet das Cartoonmuseum der Cartoonlobby im Brandenburgischen Luckau seinen offiziellen Ausstellungsbeitrag zum Thema "Krieg & Frieden" im Rahmen von Kulturland Brandenburg.

Das Ende des Zweiten Weltkrieges sehen wir heute gleichbedeutend mit dem Beginn des Kalten Krieges. Das Jahr 1945 läutete aber - zumindest in Europa - auch eine Epoche von 75 Jahren des Friedens ein. Abgesehen vom Krieg im ehemaligen Jugoslawien und in der Ukraine hält diese bis heute an.

Doch war dieser Frieden auch jederzeit gefährdet – aufrechterhalten durch ein unfassbares „Gleichgewicht des Schreckens“. Durch Wettrüsten und atomare Bedrohung zweier sich feindlich gegenüberstehender Gesellschaftssysteme mit unvereinbaren Ideologien. Überall auf der Welt wurden - dieser Bedrohung ungeachtet - unzählige Stellvertreterkriege und Auseinandersetzungen zwischen diesen Systemen und mit ihren Militärallianzen um politische Einflussnahme und ökonomische Ressourcen geführt.

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

CARTOONLOBBY-PROJEKTE

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Imagespot

SPONSOR DES VERBANDES

AGENTUR
CARTOONCOMMERZ NI&CO

Newsletter

Sie möchten Cartoonlobby-News erhalten?

Impressum / Datenschutz